Dirt Dirt Eater Stammtisch
Shadowrun Forum
 
Zurück ins Dirt Eater
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 DownloadsDownloads   LinksLinks 

Monofilamentpeitsche
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Dirt Eater Stammtisch Foren-Übersicht -> Kampf, Waffen und Rüstungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Bishop
Schattenhund
Schattenhund


Anmeldedatum: 27.08.2006
Beiträge: 45
Wohnort: Redmond

BeitragVerfasst am: 28.08.2006, 21:43    Titel: Monofilamentpeitsche Antworten mit Zitat

N'Abend!

Also, ich fürchte, es ist noch nicht bis zu jedem vorgedrungen, darum möchte ich diese Möglichkeit hier nutzen:

Die Monofilamentpeitsche ist eine mächtige Waffe. Ich bin überrascht, dass bisher noch keiner lautstark interveniert hat. Darum hier noch mal die Werte:

Die Peitsche bietet einen Reichweitenvorteil von +2.

Die Peitsche hat einen Panzerbrechwert von -4.

Die Peitsche verursacht einen Schaden von 8k.

Frage: Gibt es einen unter uns, dem das nicht zu heftig ist?

Ich gestehe, ich habe die Waffe in erster Linie ihrer Coolness wegen genommen, aber auch eben wegen dieser Werte.
In einem Gespräch mit Maverick hatte ich bereits vorgeschlagen, dass ich die Peitsche weniger als eine Peitsche, sondern mehr als eine Schlinge oder Garotte nutze (so wie in Jonnie Mnemonic). Damit fiele der Reichweitenvorteil weg.
Ich sehe ein, da ist vermutlich Handlungsbedarf. Meldet euch, kastriert das Teil. Macht schon! Nehmt keine Rücksicht auf mich! Falls mir das Teil keinen Spaß mehr machen sollte, würde ich nämlich leise anfragen, ob ich die investierten Punkte in ein anderes Talent (z.B. Klingenwaffen für's Katana) übernehmen könnte. Versteht das bitte nicht als Drohung nach dem Motto: "Wenn ihr mir mein Spielzeug kaputt macht, nehme ich mir halt ein anderes. Pöh!" Ich habe jetzt nämlich schon schlechtes Gewissen, die Peitsche überhaupt einzusetzen. Dieses Problem hätte ich mit dem Katana nicht. Vermutlich werde ich diese Änderung auch so vollziehen, auch wenn die Monofilamentpeitsche so bliebe.
Denkt aber daran, die Peitsche birgt generell auch jetzt schon Nachteile (Einfacher Patzer: Waffe unbrauchbar; Kritischer Patzer: Selbst schwer verletzt mit vollem Schaden). Bezieht diese bitte in eure Überlegung mit ein.

Live long and prosper...
Bishop
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lynx
Lofwyr
Lofwyr


Anmeldedatum: 25.08.2006
Beiträge: 63
Wohnort: Renton-Kent

BeitragVerfasst am: 29.08.2006, 06:08    Titel: Antworten mit Zitat

Klar, kannst du haben !!!

Ich habe ja nun auch ein Monofilament-Schwert und das hat die gleichen Werte, wie ein normales Katana, obwohl da auf der Schneide ja auch diese tolle Microstruktur aufgebracht wurde.

Also sollte entweder die Mono-Peitsche einen ähnlichen Wert wie eine normale Peitsche haben (natürlich etwas besser) oder wir belassen es dabei und verbessern das Schwert etwas (natürlich nicht ohne Eigennutz) Embarassed
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mugwump
Wendigo
Wendigo


Anmeldedatum: 26.08.2006
Beiträge: 59

BeitragVerfasst am: 29.08.2006, 13:23    Titel: Antworten mit Zitat

Ok, erstmal zu der Monofilament-Peitsche:

Du hast recht, Bishop. Das Ding ist heftig.
Die Reichweite geht vollkommen in Ordnung, wie ich finde.
Aber der Panzerbrechwert von -4 ist wohl problematisch...

Einerseits würde ich sagen: Ok, der PB geht in Ordnung. Das ist halt 'ne Technologie, die durch alles wie durch Butter geht.

Andererseits: Die Panther Sturmkanone z.B. hat gerade mal einen PB von -5, ein Scharfschützengewehr einen von -4. Da frag' ich mich schon nach der Verhältnismäßigkeit...

Natürlich ist die Benutzung dieser Peitsche mit hohem Risiko verbunden. Das rechtfertigt die heftigen Werte ein wenig. Die Frage ist, ob das genug Rechtfertigung ist...

Drei Anregungen:
  1. Den Panzerbrechwert herabsetzen, also z.B. auf -2.
  2. Die Benutzung der Peitsche einschränken.
    Klar sollte sein, dass man die Peitsche in engen Gängen etc. sowieso nicht benutzen kann. Aber was ist, wenn eigene Leute in unmittelbarer Nähe stehen? Mit so einer Peitsche hat man - auch nach hinten - einen ziemlich großen Radius. Sollte dann die Benutzung auch verhindert werden, oder läuft man halt Gefahr, einen Chummer zu treffen? (Zufallswurf?)
  3. Die Steigerung oder den Einsatz der Monofilamentpeitsche erschweren.
    Dazu ein Vergleich: Die Fertigkeit "Keule" auf z.B. 6 zu lernen, kostet das gleiche wie die Monofilament-Peitsche auf 6 zu bringen. Der Einsatz dieser beiden Waffen ist auch gleich schwierig (abgesehen von dem Reichweitenvorteil). D.h. man hat im Nahkampf eben die gleichen Mindestwürfe (wie gesagt, mal abgesehen vom Reichweitenvorteil).

    Man kann also zwei Waffen mit - wie ich finde - völlig verschiedenen Schwierigkeitsgraden bei gleichen Lernkosten auf gleichem Level beherrschen. Das passt irgendwie nicht!

    Man müsste also
    1. die Steigerung der Fertigkeit "Monofilament-Peitsche" teurer machen oder
    2. den Einsatz der Monofilament-Peitsche über Würfelpool- oder Mindeswurfmodifikatoren grundsätzlich erschweren.

    Beide Varianten haben den Nachteil, dass man auf die Idee kommen könnte, auf einmal alle Fertigkeiten in verschiedene Schwierigkeitsgrade einzuteilen. Aber das wollen wir mit Sicherheit nicht!


Einen konkreten Vorschlag mache ich jetzt mal noch nicht. Erst mal Reaktionen abwarten.


Nun zum Monofilament-Schwert:

Mir leuchtet auch nicht ganz ein, warum Katana und MF-Schwert exakt die gleichen Werte haben... Entweder ist diese MF-Technik schweinegut, dann soll das Schwert bitte in etwa so krachen wie die Peitsche, oder sie ist es eben nicht.
Ein Argument für die MF-Peitsche (im Unterschied zum MF-Schwert) könnte sein, dass es sich bei ihr tatsächlich um einen schweinedünnen "Faden" handelt, der aufgrund seiner geringen Dicke durch alles durchgeht. Beim Schwert ist dieser "Faden" auf das dicke Metall aufgesetzt, welches den Schlag abfedert, deshalb nur eingeschränkte Wirkung...

Vorschlag: Den Panzerbrechwert des MF-Schwertes auf -2 setzen, dafür aber den Schaden von (St/2) + 3 auf (St/2) + 2 herabsetzen (aufgrund der aufgesetzten Technologie kann man halt nicht so viel Wumms setzen wie mit einem normalen Schwert.) Damit würde sich das MF-Schwert sowohl vom Katana als auch vom normalen Schwert unterscheiden:

Schwert: Schaden (St/2) + 3, PB 0
MF-Schwert: Schaden (St/2) + 2, PB -2
Katana: Schaden (St/2) + 3, PB -1
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maverick
Schattenhund
Schattenhund


Anmeldedatum: 28.08.2006
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 29.08.2006, 14:23    Titel: Das klingt mir alles ganz schön MONOton... Antworten mit Zitat

Mugwumps Vorschlag zum Monoschwert finde ich gut - Volles Einverständnis!

Wie Bishop bereits sagte, haben wir schon mal über diese leidige Monopeitsche gesprochen. Ich fand die Waffe früher richtig blöd und zwar vor allem wegen des Reichweitenmodifikators (wir erinnern uns wie heftig ein RW+2 früher war). Der ist ja glücklicherweise heute nicht mehr so ausschlaggebend. 2 Würfel zusätzlich ist zwar super, aber nicht so krass wie ein MW-Modifikator von -2.
Der Schadenscode war und ist aber extrem EXTREM.
Das schöne an der Monopeitsche ist, dass ein absolute Luftpumpe mit den schweren Jungs im Nahkampf mithalten kann. Außerdem sieht das Ding schweinecool aus. Auch wenn ich so´n Dingen wahrscheinlich nie nutzen werde, sollten wir die Nutzung doch ermöglichen. Die Frage ist nur wie.

Mugwump hat ja schon einige brauchbare Vorschläge gemacht, deshalb möchte ich mich mal dem Schaden der Waffe widmen.

Das Ding setzt 8K!!!!!!!!

PUHHHHHHHH

Selbst wenn der Peitschenschwinger also nur einen Nettoerfolg hat, muss ich mich als Verteidiger gegen einen Schaden von 9K wehren, wobei ich noch 4 Würfel von meiner Panzerung abziehen muss. KRASS! Eine Reduktion des PB-Wertes hat Mugwump ja bereits vorgeschlagen. Doch auch dann ist der Schaden einfach zu heftig. Ein Typ mit´ner Kampfaxt müsste schon eine Stärke von 7 haben um das zu erreichen und der hat nur nen PB von -1.
Ein Nachteil für den Peitschenschwinger ist sicherlich, dass er die Fertigkeit "Exotische Nahkampfwaffe" erlernen muss und damit nur die Monopeitsche führen kann. Möchte Bishop irgendwann auch noch seinen Penisdorn einsetzen müsste er die Fertigkeit nochmal zusätzlich lernen.
Lynx hingegen kann mit der Fertigkeit "Klingenwaffen" munter jedes Monoschwert, Katana, Messer oder die coole Laseraxt einsetzen. Deshalb finde ich nicht, dass die Fertigkeit irgendwie teurer gemacht werden sollte.

Mein Vorschlag: Den Schadenscode der Peitsche auf 6K reduzieren, den PB möglicherweise auf -3 oder -2 reduzieren und eventuell nur für je 2 Nettoerfolge den Schadenscode erhöhen.

Ansonsten haue ich dem nächsten, den ich mit Monopeitsche erwische erst mal eins aufs Maul! Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lynx
Lofwyr
Lofwyr


Anmeldedatum: 25.08.2006
Beiträge: 63
Wohnort: Renton-Kent

BeitragVerfasst am: 29.08.2006, 16:02    Titel: Antworten mit Zitat

Mugwump hat Folgendes geschrieben:

Schwert: Schaden (St/2) + 3, PB 0
MF-Schwert: Schaden (St/2) + 2, PB -2
Katana: Schaden (St/2) + 3, PB -1


EINSPRUCH !!!

Sinn und Zweck des Monofilamentdrahtes ist es ja, die Schneide schärfer zu machen, oder sehe ich das falsch (korrigiert mich bitte) ???

Somit sollte doch eigentlich eher das normale Schwert und das Katana herabgesetzt werden, also nur (St/2)+2.

Das Waffen mit (St/2)+3 durchaus großen Schaden anrichten können kann euch Maverick bestätigen (der Ghul sah nach zwei Schlägen nicht mehr so gut aus)...

Den Panzerbrechwert würde ich allerdings bei -1 lassen, denn je nachdem was das für eine Panzerung ist, glaube ich nicht, das Schärfe alleine hilft, sie zu durchdringen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mugwump
Wendigo
Wendigo


Anmeldedatum: 26.08.2006
Beiträge: 59

BeitragVerfasst am: 29.08.2006, 16:31    Titel: Antworten mit Zitat

Lynx hat Folgendes geschrieben:
Sinn und Zweck des Monofilamentdrahtes ist es ja, die Schneide schärfer zu machen, oder sehe ich das falsch (korrigiert mich bitte) ???
Somit sollte doch eigentlich eher das normale Schwert und das Katana herabgesetzt werden, also nur (St/2)+2.

Hm... das ist jetzt wahrscheinlich Ansichtssache...
Ich würde höhere Schärfe eigentlich in einen besseren Panzerbrechwert eingehen lassen, während der Schaden "(St/2)+x" eher den reinen "Brachialschaden" beschreibt, also eben den Krawumms, der hinter dem Angriff steht... (Das hieß ja auch früher "Powerniveau".)

Das Katana zeichnet sich gegenüber dem Schwert vor allem durch höhere Schärfe aus. Deshalb auch der PB-Wert von -1.

Aber wahrscheinlich kann man es auch genau andersherum interpretieren... Confused

Wichtig ist auf jeden Fall, dass wir die drei Schwert-Arten irgendwie voneinander unterscheiden...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mugwump
Wendigo
Wendigo


Anmeldedatum: 26.08.2006
Beiträge: 59

BeitragVerfasst am: 29.08.2006, 16:41    Titel: Antworten mit Zitat

Maverick hat Folgendes geschrieben:
Deshalb finde ich nicht, dass die Fertigkeit irgendwie teurer gemacht werden sollte.

Ok, einverstanden.

Maverick hat Folgendes geschrieben:
Mein Vorschlag: Den Schadenscode der Peitsche auf 6K reduzieren, den PB möglicherweise auf -3 oder -2 reduzieren und eventuell nur für je 2 Nettoerfolge den Schadenscode erhöhen.

Gerade letzten Punkt halte ich für eine gute Idee! Wenn man dann noch den Grundschaden, wie vorgeschlagen, auf 6K runtersetzt, würde ich für PB -3 plädieren.
(Das Ding soll ja was besonderes sein! Zusammen mit der Gefahr, die der die Peitsche führende eingeht, halte ich das für gerechtfertigt.)

(Drei Artikel/Pronomen hintereinander ist, glaube ich, nur in der deutschen Sprache möglich... Smile )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lynx
Lofwyr
Lofwyr


Anmeldedatum: 25.08.2006
Beiträge: 63
Wohnort: Renton-Kent

BeitragVerfasst am: 29.08.2006, 16:55    Titel: Antworten mit Zitat

Mugwump hat Folgendes geschrieben:

Wichtig ist auf jeden Fall, dass wir die drei Schwert-Arten irgendwie voneinander unterscheiden...


Mein Vorschlag :
Schwert: Schaden (St/2) + 2, PB 0
Katana: Schaden (St/2) + 3, PB -1
MF-Schwert: Schaden (St/2) + 3, PB -2

Denn das MF-Schwert ist dem Katana ja eigentlich überlegen. Sollte euch das zu hoch sein, dann wäre die Alternative :
Schwert: Schaden (St/2) +1, PB 0
Katana: Schaden (St/2) +2, PB -1
MF-Schwert: Schaden (St/2) +2, PB -2

Was haltet ihr davon ?!?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bishop
Schattenhund
Schattenhund


Anmeldedatum: 27.08.2006
Beiträge: 45
Wohnort: Redmond

BeitragVerfasst am: 29.08.2006, 20:12    Titel: Antworten mit Zitat

Lynx hat Folgendes geschrieben:
Mein Vorschlag :
Schwert: Schaden (St/2) + 2, PB 0
Katana: Schaden (St/2) + 3, PB -1
MF-Schwert: Schaden (St/2) + 3, PB -2

Denn das MF-Schwert ist dem Katana ja eigentlich überlegen. Sollte euch das zu hoch sein, dann wäre die Alternative :
Schwert: Schaden (St/2) +1, PB 0
Katana: Schaden (St/2) +2, PB -1
MF-Schwert: Schaden (St/2) +2, PB -2

Was haltet ihr davon ?!?


Ich halte deinen ersten Vorschlag für den, welchen wir einführen sollten.

Was haltet ihr davon, wenn wir versuchen, die MF-Peitsche zu beschneiden, indem wir Nettoerfolge keinen Vorteil mehr bringen lassen? Schließlich kann man da mit Kraft zumindest nichts mehr machen, allerdings natürlich mittels Präzision. Aber letzteres könnte man dann ja der Einfachheit halber ... vergessen.

Live long and prosper...
Bishop
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maverick
Schattenhund
Schattenhund


Anmeldedatum: 28.08.2006
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 29.08.2006, 22:07    Titel: Antworten mit Zitat

EINSPRUCH!

Ich finde nicht, dass das Monoschwert regeltechnisch besser gestellt werden muss als das Katana. Auch wenn da so`n dämlicher Draht eingezogen ist, bleibt das Ding doch ne Einhandwaffe, während das Katana, das im übrigen auch noch 250Schleifen teurer ist, ne Zweihandwaffe ist. Gerade in Zeiten der Gabe "Beidhändigkeit", die Lynx und meine Wenigkeit zufälligerweise haben, macht so´ne Einhandwaffe für weniger Geld und mit mehr Wumms und Panzerbrechwert, neben der man noch flockig ´ne Knarre in der anderen Hand halten kann, schon ´nen schlanken Fuß.
Deshalb mein Veto, einhergehend mit folgendem Vorschlag:
Entweder Preis für Monoschwert rauf (ist aber eher ein zahnloser Tiger) oder aber eine Regelung (die so glaube ich bereits Mugwump angeregt hat) bei der der Schaden des Monoschwertes auf (Str:2)+2 reduziert wird, wofür der PB auf -2 raufgesetzt wird. Also vom PB besser als Schwert (PB 0) und Katana (PB-1). Vom Schaden her gleich dem Schwert (+2) und schlechter als das Katana (+3).

Yipiyahyeah Schweinebacken!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mugwump
Wendigo
Wendigo


Anmeldedatum: 26.08.2006
Beiträge: 59

BeitragVerfasst am: 30.08.2006, 08:17    Titel: Antworten mit Zitat

Maverick hat Folgendes geschrieben:
[...] während das Katana [...] ne Zweihandwaffe ist

Oh ja, wichtiger Punkt, der bisher noch gar nicht betrachtet wurde. Der größere Wumms durch Beidhändigkeit sollte sich tatsächlich im Schaden ausdrücken. Also muss das Katana einen höheren Schaden als die Schwerter erhalten. Es ist auch noch schärfer als das normale Schwert, sollte also einen besseren PB-Wert haben. Das MF-Schwert dagegen ist aufgrund des MF-Drahts noch schärfer als das Katana, sollte also einen noch besseren PB-Wert erhalten...

Zusammen genommen führt das dann fast zwingend auf:

  • Schwert: Schaden (St/2) + 2, PB 0
  • MF-Schwert: Schaden (St/2) + 2, PB -2
  • Katana: Schaden (St/2) + 3, PB -1


Preise sind, wie Maverick schon betonte, tatsächlich eher irrelevant. Vor allem wenn man sich unterhalb von 1000 Nuyen bewegt...

So, ich merke gerade, dass ich Mavericks Beitrag mit anderen Worten wiederholt habe. Sehr sinnvoll! Rolling Eyes Seht ihn also einfach als Bestätigung...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lynx
Lofwyr
Lofwyr


Anmeldedatum: 25.08.2006
Beiträge: 63
Wohnort: Renton-Kent

BeitragVerfasst am: 30.08.2006, 09:11    Titel: Antworten mit Zitat

Nunja, ich schließe mich dem an. (Hätte ich mal meine Klappe gehalten, dann hätte ich jetzt ein schönes MF-Schwert Sad Buääh!!!)

Aber natürlich ist es so sinnvoller !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mugwump
Wendigo
Wendigo


Anmeldedatum: 26.08.2006
Beiträge: 59

BeitragVerfasst am: 30.08.2006, 09:37    Titel: Antworten mit Zitat

Lynx hat Folgendes geschrieben:
Nunja, ich schließe mich dem an. (Hätte ich mal meine Klappe gehalten, dann hätte ich jetzt ein schönes MF-Schwert Sad Buääh!!!)

Tja, das Leben ist hart, aber ungerecht! Smile

Aber glaub' mir... du bist nicht der einzige, der unter den Regeländerungen zu leiden hat! Ich denke, jeder wird wird irgendwo einbüßen müssen. Aber da wir ja alle so dufte altruistisch sind und die Gemeinschaft vor das Individuum stellen, ist das Gott sei dank kein Problem! Confused
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mugwump
Wendigo
Wendigo


Anmeldedatum: 26.08.2006
Beiträge: 59

BeitragVerfasst am: 30.08.2006, 09:43    Titel: Antworten mit Zitat

Bishop hat Folgendes geschrieben:

Was haltet ihr davon, wenn wir versuchen, die MF-Peitsche zu beschneiden, indem wir Nettoerfolge keinen Vorteil mehr bringen lassen? Schließlich kann man da mit Kraft zumindest nichts mehr machen, allerdings natürlich mittels Präzision. Aber letzteres könnte man dann ja der Einfachheit halber ... vergessen.

Das ist auch 'ne interessante Idee. Würde die Waffe aber etwas "statisch" in ihrem Einsatz machen... was natürlich auch ein bisschen Spielspaß nimmt!
Ich persönlich finde die Variante "Schaden pro zwei Nettoerfolge erhöhen" besser.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bishop
Schattenhund
Schattenhund


Anmeldedatum: 27.08.2006
Beiträge: 45
Wohnort: Redmond

BeitragVerfasst am: 30.08.2006, 20:56    Titel: Antworten mit Zitat

Mugwump hat Folgendes geschrieben:
... Ich persönlich finde die Variante "Schaden pro zwei Nettoerfolge erhöhen" besser.


Schau an, bei seinen eigenen Aussagen kleine Brötchen backen, lässt den anderen Spielraum für gute Ideen. Ich gestehe, ich hatte diese Idee auch, dachte aber, mach mal Eingeständnisse.
Wir könnten uns gerne auch auf die Hälfte der Nettoerfolge einigen.

Live long and prosper...
Bishop
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Dirt Eater Stammtisch Foren-Übersicht -> Kampf, Waffen und Rüstungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de