Dirt Dirt Eater Stammtisch
Shadowrun Forum
 
Zurück ins Dirt Eater
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 DownloadsDownloads   LinksLinks 

Antimagie, Abschirmung & Co

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Dirt Eater Stammtisch Foren-Übersicht -> Magie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Maverick
Schattenhund
Schattenhund


Anmeldedatum: 28.08.2006
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 28.08.2006, 21:07    Titel: Antimagie, Abschirmung & Co Antworten mit Zitat

Da meine Lehrprobe am Mittwoch ausfällt, habe ich richtig Zeit mich mit den neuen Regeln auseinanderzusetzen. Deshalb hier mein neuester Erguss (Achtung - unangenehme Flecken sind nicht auszuschließen - HaHa).

Heute geht es um Antimagie (Formally known as Spruchabwehr). Wir haben ja schon bemerkt, dass da ne Menge im Argen liegt. Früher brachte Spruchabwehr nur eine Anzahl von Zusatzwürfeln, die nur einmal pro Kampfrunde zur Verfügung standen und von der Hexereifertigkeit, dem Zauberpool oder einem Kraftfokus abgezwackt werden mussten.

Heute hat man das Gedönse immer und bei jedem Angriff zur Verfügung, muss auf nichts verzichten und kann selbst uneingeschränkt weiterzaubern, während man grade mal ne Freie Handlung aufwenden muss, um Spruchabwehr einzuteilen.

Das wollen wir vermutlich alle nicht! Oder?!

Abschirmung ist ebenso wie füher eine metamagische Fertigkeit und liefert von nun an nur noch Würfel für den Initiaten und zwar in Höhe seines Initiationsgrades. Man kann also niemand anderes mehr abschirmen.

Das sind die Regeln und die sind meiner Meinung nach schwachsinnig bis grenzdebil. Ein Zauberer kann also die komplette Gruppe mit 5 Würfeln (Antimagie 5) gegen jeden magischen Angriff schützen ohne sie zu sehen oder seine magischen Aktivitäten in irgendeiner Weise einzuschränken und das Beste daran ist, er muss nicht einmal eine Einfache Handlung aufzuwenden um das zu tun.

Kleine Zwischenbemerkung:
Für den Fall, dass 2 oder mehr Zauberer denselben Charakter schützen wollen, greift die Regel für die Teamwork-Probe (Es zählt der höchste Antimagie-Wert - in diesem Fall 5. Alle anderen Zauber mit Antimagie 5 oder weniger würfeln eine Probe und die dabei erzielten Erfolge werden zum Würfelpool, des besten Antimagiers hinzuaddiert. Das gilt übrigens auch für alle anderen Teamwork-Proben.

Bsp:
Bishop will eine Tür zuhalten, die ihn von einem ziemlich ungehaltenen Troll trennt. Nun hat er das riesige Glück, dass Angel und Sean in der Nähe sind. Zwei Elfen sind vielleicht keine Superhilfe, aber besser als Nichts! So versuchen die drei voller Angst zu einem leckeren Trollabendessen verarbeitet zu werden, die Tür zuzuhalten, bis McBurn auftaucht um seinen großen Bruder zu beruhigen. Es kommt zu einer vergleichenenden Probe zwischen Team-Bishop und dem großen bösen Troll. Die Fertigkeit "Türzuhalten" gibt es nicht, deshalb bekommen alle Beteiligten Zuhalter einen Wurfelpool in Höhe von Konstitution + Stärke, während sich der Troll ebenfalls mit Konstitution + Stärke gegen die Tür wirft. Nun hat der Troll Konstitution 8 und Stärke 8 und hat somit einen Würfelpool von 16!!! Bishop hat einen Würfelpool von 8 (4+4), Sean 6 (3+3) und Angel sensationelle 4 (2+2). Nun addieren die drei nicht einfach ihre Würfelpools (was insgesamt 18 Würfel bringen würde), sondern Sean und Angel müssen nun würfeln und ihre erzielten Erfolge werden anschließend zum Würfelpool des Zuhalte-Experten Bishop addiert, der somit einen Würfelpool von 8+Erfolge von Sean und Angel für die vergleichende Probe zur Verfügung hat. Na dann mal viel Glück!

Super Regel wie ich finde!

Nun aber wieder zum Thema Antimagie:

Da habe ich in etwa folgende Vorstellungen

  1. Abschirmung könnte so bleiben wie in 4.01 vorgesehen - also exklusiv dem Initianten selbst Würfel zur Verfügung stellen.

    1. Antimagiewürfel einteilen müsste als Einfache Handlung gelten.
    2. Mit Antimagie schützt man maximal Höhe der Fertigkeit Personen (der Zauberer selbst zählt mit).
    3. Der Zauberer muss die geschützten Personen nicht jederzeit sehen, aber sie müssen sich in seinem direkten Umfeld aufhalten.
    4. Man kann maximal soviele Würfel zur Antimagie einteilen, wie der Fertigkeitswert beträgt.
    5. Die Antimagiewürfel werden nur einmal - und zwar vom Zauberer gewürfelt - und die Erfolge stehen jedem Geschützten als zusätzliche Erfolge zur Verfügung.
    6. Die Hälfte (aufgerundet) der zur Antimagie bereitgestellten Würfel müssen von Magie oder Hexerei abgezogen werden, um die aufzuwendene Konzentration zu repräsentieren. Alternativ könnte man Antimagie auch wie einen aufrecht erhaltenen Zauber handhaben > Würfelpool für aktive Zauberproben minus 2.

So, das ist ne Menge Stoff! Überlegt euch mal bis Donnerstag ob und wenn ja was für´ne Meinung ihr dazu habt.

Bis demnächst in den Schatten...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mugwump
Wendigo
Wendigo


Anmeldedatum: 26.08.2006
Beiträge: 59

BeitragVerfasst am: 29.08.2006, 15:52    Titel: Antworten mit Zitat

Maverick hat Folgendes geschrieben:
Das sind die Regeln und die sind meiner Meinung nach schwachsinnig bis grenzdebil.

Kann ich nur zustimmen!

Maverick hat Folgendes geschrieben:
Super Regel wie ich finde!

Jau. Da haben die sich bei der Teamprobe mal aus Versehen was gutes überlegt... Smile

Zu deinem Regelvorschlag:
Maverick hat Folgendes geschrieben:
Die Antimagiewürfel werden nur einmal - und zwar vom Zauberer gewürfelt - und die Erfolge stehen jedem Geschützten als zusätzliche Erfolge zur Verfügung.

Muss der Magier die eingeteilten Würfel auf die ganze Kampfrunde verteilen? Oder stehen sie bei jeder Magieabwehr zur Verfügung?

Maverick hat Folgendes geschrieben:
Die Hälfte (aufgerundet) der zur Antimagie bereitgestellten Würfel müssen von Magie oder Hexerei abgezogen werden, um die aufzuwendene Konzentration zu repräsentieren. Alternativ könnte man Antimagie auch wie einen aufrecht erhaltenen Zauber handhaben > Würfelpool für aktive Zauberproben minus 2.

Ich wäre für erste Variante, also Hälfte der zur Antimagie bereitgestellten Würfel von Magie oder Hexerei abziehen. (Ob auf- oder abgerundet, wird sich ja noch zeigen... Smile )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Dirt Eater Stammtisch Foren-Übersicht -> Magie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de